Nur zwei Lions-Touren zu Rübezahl

Nur zwei Lions-Touren zu Rübezahl

Riesengebirgsexkursion 2021

13 Lions, sicher keine Unglückszahl, und 21 Familienmitglieder machten sich vom 10. bis 12. September auf zur jährlichen Riesengebirgsfahrt. Untergebracht waren die Löwen und ihre Familien im Hotel Blue Mountain Ressort in Schreiberhau, das mit einer modernen Schwimmbadlandschaft, einer Bar, einem Restaurant und Zimmern mit fröhlich-machendem Komfort nichts zu wünschen übrig ließ. Vor allem die Kinder und Jugendlichen genossen die Zusatzangebote.
Der Samstag war traditionell der Wandertag: Steven Klein und seine Eltern hatten wieder interessante Touren ausgearbeitet; seine eigene Tour fand allerdings erstmals keine Gemeinschaft. Seine Trainingseinheiten im Vorfeld - für alle in den sozialen Medien sichtbar – hatten selbst den hard-core-Wanderern offenbar die Grenzen gezeigt. Sein Vater und er schlossen sich so zu einer Tourleitung zusammen und führten ihre Gruppe 18 Kilometer von Jakobsthal über die Neue Schlesische Baude und Reifträger zur Alten Schlesischen Baude und über den Mittellift zurück nach Schreiberhau.
Die „Alternative für´s Wandern“ unter Leitung von Renate Klein (mit einer polarisierten Mischung von sehr jungen und sehr erfahrenen Wanderern) fuhr mit dem Lift auf den Reifträger und wanderte von dort entlang des Kamms etwa 10 Kilometer – erst bis zur Elbquelle, von dort zur Vosecka-Baude und zurück zum Reifträger -, um mit den Lift zurück zur Talstation zu fahren. Trotz der Wettervorhersagen, die Regen und einen Temperatursturz prognostiziert hatte, blieb es trocken und immer wieder kam sogar die Sonne raus.
Zurückgekehrt verschwand „die Jugend“ im Bäderland, während die Lions und ihre Partner den Tag in entspannter Atmosphäre und mit guten Getränken ausklingen ließen.
Der Sonntagmorgen bot ein Kulturprogramm: Praktisch alle Exkursionsteilnehmer besuchten das Gerhart-Hauptmann-Haus in Agnetendorf und erlebten den Ort, an dem der Nobelpreisträger bis zu seinem Tod wirkte, arbeitete und zahlreiche Gäste aus Politik, Kultur und Medien empfing, wie uns die Ausstellungen zeigten. Zwar bekamen wir nicht den erhofften Zugang zum Schwimmbad, aber der Spiritus loci war dennoch spürbar.
So war dieses Wochenende wieder ein Erlebnis, für das wir Steven und seiner Familie zu Dank verpflichtet sind. Und wir freuen uns schon auf die Tour in 2022.
Willi Xylander

Blick ins Riesengebirge
Blick ins Riesengebirge
Gemeinsamer Abendausklang nach geschaffter Wanderung
Gemeinsamer Abendausklang nach geschaffter Wanderung
Gerhart Hauptmann Haus
Gerhart Hauptmann Haus in Agnetendorf